Schüler des Max-Born-Gymnasiums erleben die britische Hauptstadt

Im Zuge des angewandten Sprachenlernens brechen in jedem Frühjahr 32 Schülerinnen und Schüler unserer Schule auf, um in London neue kulturelle und sprachliche Eindrücke zu sammeln.

Hierbei sind landeskundlichen Aspekte ein Schwerpunkt der Fahrt ; so gibt es im Laufe der Woche Sehenswürdigkeiten, berühmte Gebäude und Wahrzeichen zu besichtigen wie das Museum of the Docklands, das London Transport Museum, die National Gallery und den Trafalgar Square, um nur einige zu nennen.
Selbstverständlich kommt auch das Sprachenlernen nicht zu kurz. Es müssen nicht nur Anweisungen befolgt, Zusammenfassungen in Museen gelesen oder der Gesang im Musical „The lion king“ mitverfolgt werden, sondern die Schüler halten selbstverfasste, englische Präsentationen zu jeder besuchten Sehenswürdigkeit, hören sich eine englische Führung zu Gemälden an und müssen mit einem Fragebogen englische Passanten auf der Straße befragen.

Die Unterbringung in englischen Gastfamilien bietet dabei die besondere Chance, die gewonnenen Eindrücke in abendlichen Gesprächen zu vertiefen, landestypisches Essen kennen zu lernen und kulturelle Unterschiede zu erleben.