Schüleraustausch mit Pekin (USA)

Seit dem Schuljahr 2012/2013 besteht am Max-Born-Gymnasium die Möglichkeit am Austausch des German-American-Partnership-Program teilzunehmen. Eine Gruppe von circa 20 Schülerinnen und Schülern fliegt gemeinsam mit zwei Begleitlehrern nach Chicago. Von dort gelangen wir nach einer 2 1/2 stündigen Busfahrt in die amerikanische Kleinstadt Pekin. Für 14 Tage gehen die Schülerinnen und Schüler auf die allein schon durch ihre Größe beeindruckende Pekin Community High School. Hier lernen sie gemeinsam mit den 2500 amerikanischen Teenagern den amerikanischen Schulalltag kennen und werden von ihren Gastschülern in die verschiedensten Kurse begleitet. Alle Schülerinnen und Schüler sind bei Gastfamilien untergebracht und verbringen einen großen Teil ihrer Freizeit vor Ort als Teil dieser Familien.


Bei diversen “field trips” beispielsweise nach Springfield, dem Geburtsort von Abraham Lincoln, erfährt man viel über die amerikanische Geschichte. Durch zwei weitere Ausflüge in die nähere Umgebung von Pekin wird den Schülerinnen und Schülern die amerikanische Kultur näher gebracht.
Der Abschluss dieses 20 tägigen Austausches findet in Chicago statt. Hier besuchen wir viele Sehenswürdigkeiten, Museen und Einkaufstempel. Bei einer Segwaytour sehen wir einen großen Teil der Stadt an den Great Lakes. Ein Besuch bei den Chicago Bulls darf natürlich auch nicht fehlen.

 

Austauschberichte

Externe Links: